Outplacementberatung - Auswahl des Beraters

Mittwoch, 5. August 2015 - 15:06

Folgende Informationen sollen Ihnen helfen den richtigen Outplacement Berater zu finden und einen für sie passenden Outplacement Vertrag mit dem Outplacement Anbieter aufzusetzen.

  • Genaue Definition der Leistungen, was wird angeboten
    • Einzel- oder Gruppen Outplacement? Größe der Gruppe?
    • Wird e-Placement angeboten?
    • Wird eine psychologische Beratung nach der Entlassung angeboten?
    • Standortbestimmung: Was genau gehört zur Standortbestimmung?
    • Bewerbungsstrategie: Wie sieht diese aus?
    • Bewerbungsunterlagen: Was genau gehört zur Unterstützung bei der Erstellung von professionellen Bewerbungsunterlagen?
    • Durchführen von Bewerbungen: Welche Unterstützung wird hier geboten? Z.B. Training von Vorstellungsgesprächen, Check von individuellen Bewerbungsbriefen
    • Erschließung des verdeckten Arbeitsmarktes: Wie unterstützt hier der Outplacement Dienstleister?
    • Aktive Stellensuche, v.a. Erschließung des verdeckten Arbeitsmarktes: Kann der Outplacement Dienstleister dank seines Netzwerkes wesentlich zu Bewerbungsgesprächen verhelfen, die auch realistisch sind und Potential haben? Outplacement Berater, die schon über Jahre hinweg tätig sind haben ein großes Beziehungsnetz und dies kann sehr hilfreich sein
  • Wie lange dauert die Outplacement Beratung?
  • Wie viele Stunden sind geplant und im Preis pro Woche/Monat enthalten?
  • Gibt es eine Vermittlungsgarantie?
  • Welche(r) Berater wäre nach Vertragsabschluss für Ihre Arbeitnehmer zuständig? Wieviel Erfahrung hat dieser Berater?
  • Fragen Sie nach der Erfolgsquote des Beraters und/oder Referenzen. Die Erfolgsquote ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, da sie kaum überprüfbar ist. Verlangen Sie deshalb besser zwei Referenzen und fragen dort nach.

Großer oder kleiner Outplacement Dienstleister?

Es gibt Vor- und Nachteile sowohl für große als auch kleine Outplacement Dienstleister. Große Anbieter haben normalerweise mehr Ressourcen für das Thema Outplacement, allerdings ist hier die Gefahr, dass alles nach einem definierten Prozess gemacht wird, der nicht genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Ein kleiner Anbieter ist unter Umständen flexibler und wird mehr auf Sie eingehen.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie die gewünschten Dienstleistungen sowie die zur Verfügung gestellten Ressourcen genau definieren.

Leistungen und Kosten im Detail schriftlich festhalten

Stellen Sie sicher, dass die genaue Definition der Leistungen schriftlich und umfassend festgehalten ist. Hierzu gehören nicht nur die Leistungen, die für den Arbeitnehmer erbracht werden sondern auch die genauen Kosten. Je nachdem legen Sie auch fest welche(r) Berater Sie unterstützen wird.